Diese 5 Grundregeln sollte Ihre Website unbedingt beachten

Diese 5 Grundregeln sollte Ihre Website unbedingt beachten

Diese 5 Grundregeln sollte Ihre Website unbedingt beachten – Sie entsprechen mehr oder weniger dem gesunden Menschenverstand, wenn es um das Geschäft und die Benutzererfahrung einer Website geht.

1. Ihre Website sollte einfach zu navigieren sein

Die Verlinkungen auf Ihrer Website sollten für die Besucher eindeutig sein. Grafische Bilder wie Schaltflächen oder Reiter/Tabs sollten klar beschriftet und gut lesbar sein. Die Farben, Hintergründe, Texturen und Spezialeffekte Ihrer Webgrafiken sollten sehr sorgfältig ausgewählt werden. Es ist wichtig, dass Ihre Navigationsschaltflächen und Reiter/Tabs leicht zu lesen und zu verstehen sind. Linkfarben in Ihrem Text sollten dem Besucher bekannt sein. Wenn Sie die Standardfarben nicht verwenden, sollten Ihre Textlinks auf andere Weise hervorgehoben werden, bspw. durch Fettung oder eine größere Schrift. Textlinks sollten eindeutig sein und sich von anderen Textpassagen auf Ihrer Website unterscheiden. Alles in allem sollten ihre Besucher in der Lage sein, innerhalb weniger Klicks zu finden, wonach sie auf Ihrer Website suchen.

2. Ihre Website sollte einfach zu lesen sein

Eine der wichtigsten Regeln für das Webdesign ist, dass Ihre Website leicht zu lesen sein sollte. Sie sollten Ihre Text- und Hintergrundfarben sorgfältig auswählen. So sollte Sie z.B. keine Hintergründe verwenden, die Ihren Text verdecken, oder Farben verwenden, die schwer zu lesen sind. Ein dunkler Text auf hellem Hintergrund ist leichter zu lesen, als ein heller Text auf dunklem Hintergrund. Auch die Textgröße sollte nicht zu klein (schwer lesbar) oder zu groß eingestellt werden. Die Ausrichtung Ihres Haupttextes sollte linksbündig und nicht zentriert sein. In der Mitte ausgerichteter Text wird am besten in Überschriften verwendet, aber dies auch bitte sparsam. In erster Linie ist es wichtig, dass Ihre Besucher mit dem, was und wie sie es lesen, vertraut sind.

3. Ihre Website sollte leicht zu finden sein

Wie finden Ihre Besucher Sie online? Der Mythos „Wenn ich eine Website erstelle, bin ich im Netz präsent“ ist unter Unternehmen und Organisationen, die neu im Internet sind, immer noch weit verbreitet. Personen werden nicht automatisch auf Ihre Website kommen, es sei denn, Sie bewerben Ihre Website – sowohl online als auch offline. Websites werden online über Suchmaschinen, Verzeichnisse, Award-Websites, Bannerwerbung, Blogs und Links von anderen Websites beworben. Wenn Sie mit keinem dieser Online-Begriffe vertraut sind, lassen Sie sich von uns beraten.

Websites werden offline über die herkömmlichen Werbemethoden beworben: Printwerbung, Radio, Fernsehen, Broschüren, Mundpropaganda usw. Sobald Sie eine Website erstellt haben, sollten alle Drucksachen Ihres Unternehmens einschließlich Visitenkarten, Briefkopf, Umschläge, Rechnungen mit Ihrer Website-Adresse  bedruckt werden.

Ihre Website sollte nicht nur leicht zu finden sein, sondern auch Ihre Kontaktinformationen sollten leicht zu finden sein. Die Leute möchten wissen, dass sich am anderen Ende einer Website eine Person befindet, die ihnen helfen kann. Alle relevanten Kontaktinformationen (physische Adresse, Telefonnummern, Faxnummern und E-Mail-Adresse) müssen schnell ersichtlich sein.

4. Ihr Website-Layout und -Design sollte einheitlich sein

Alle grafischen Bilder und Elemente, Schriften, Überschriften und Fußzeilen auf Ihrer Website sollten konsistent bleiben und Ihrer CI entsprechen. Konsistenz und Kohärenz in jedem Dokument, egal ob in Print oder auf Ihrer Website, sorgt für ein professionelles Image.

Wenn Sie beispielsweise einen Schlagschatten als Spezialeffekt in Ihren Aufzählungspunkten verwenden, sollten Sie in allen Aufzählungszeichen Schlagschatten verwenden. Linkfarben sollten auf allen Webseiten konsistent sein. Auch Schriftarten und Hintergrundfarben sollten auf Ihrer Website gleich bleiben.

Insbesondere farbcodierte Webseiten benötigen diese Konsistenz. Schriftarten, Ausrichtung im Haupttext und in den Überschriften, Hintergrundeffekte und Spezialeffekte auf Grafiken sollten gleich bleiben. Nur die Farben sollten sich ändern.

5. Ihre Website sollte schnell zu laden sein

Dies ist eine weitere Grundregel des Webdesigns. Denn die Seitengeschwindigkeit ist seit einigen Jahren ein Ranking-Faktor. Darüber hinaus nimmt die Bedeutung für die SERP-Positionen Ihrer Website von Jahr zu Jahr zu (SERP ist die Abkürzung von “Search Engine Result Page” und bezeichnet die Seite der Suchergebnisse nach der Eingabe eines Keywords in eine Suchmaschine). Was als weitere Metrik begann, um zu bestimmen, wie schnell ein Besucher den angeforderten Inhalt sieht, hat sich zu einem Indikator für die allgemeine Benutzererfahrung der Website entwickelt.

Seiten, die schneller geladen werden, liefern Inhalte schneller und erfüllen damit die Anforderungen des Benutzers schneller.

Jedes Seitenelement – sein HTML-Code, CSS, das Seitenelemente formatiert, verschiedene JavaScript-Dateien, Bilder, Videos und andere Multimedia-Inhalte und vieles mehr – wirkt sich auf die Seitengeschwindigkeit aus. Tatsächlich wirkt sich alles von der Größe eines Elements (gemessen in Kilobyte) bis zur Geschwindigkeit des Webservers, auf dem es gehostet wird, auf die Seitengeschwindigkeit aus.